das große danach




12.12.07: das gemetzel am teufelssee...

das große danach

Beitragvon iheartberlin.de » 13.12.2007, 14:41

Tja, und plötzlich war es vorbei und der große Spannungsbogen ist beendet. Für viele wirkte das Ende etwas verpufft und unbefriedigend. Manch einer hat erwartet, dass er einen ähnlichen Einsatz wie in der Chausseestr. erleben würde, aber es kam doch etwas anders. Das Spiel hatte in dem Sinne keine richtige Auflösung, wie man es erwartet hätte, es wurde einfach von den Spielführer beendet. Das ist in etwa so, als würden bei einem Puppentheater kurz vor dem Ende plötzlich die Puppenspieler hervorkommen und sagen: "Ha ha, das waren eigentlich wir."
Dennoch war der Abend im Hochhaus sehr nett, weil man so noch mit allen Beteiligten plaudern konnte: Mit dem Chef der Agentur VM-People, die das Spiel ausgeführt haben, mit dem Verlagsleiter des Droemer Knaur Verlags, bei dem das Buch "Das Kind" erscheinen wird. Und natürlich mit dem Autoren selber, der uns allen auch eine Kopie des Buches gegeben hat, damit wir das Ende selbst nachlesen können. Besonders interessant war natürlich die Sicht der Dinge von unserem direkten Gegenüber, also den Mitarbeitern der Agentur, die nach Anleitung des Autoren all die kleinen Puzzelteile des Spiels für uns verstreut haben. Einen Gruß an den Diplomanten, dessen Aufgabe es war/ist, alle Aktivitäten in den Blogs, Chats und Foren zu beobachten, und der schon bei einem unserer vorigen Außentermine im Café Lois undercover aufgetaucht ist.

Ein paar interessante Details, die ich dem Agenturchef entlocken konnte:
Es gab einen Eingeweihten unter uns, der per SMS Hinweise bekommen hat. Aber ich überlasse es der Person selbst, sich zu outen oder nicht.
VM-People waren bisher für alle Spiele dieser Art verantwortlich, und zwar der Enigma-Geschichte (Rettingshof) und auch der T-Mobile Geschichte (Hustle the sluff).
Es gab einen Live-Kontakt, mit einer Figur aus der Geschichte, den wir verpasst haben. Und zwar hätten wir Jonas treffen können, der den Jutesack mit den Fotos abgelegt hat. Aber Siedler&Co. haben ihn verpasst.
Es wurden tatsächlich 11 Bloger am Anfang angeschrieben. Ein paar haben sich nie zu dem Clip geäußert, andere wiederum haben auf ihrer Seite darüber berichtet, sind aber nie in den Kreis der Eleven gestoßen, weil sie uns, bzw. wir sie nicht gefunden haben. Da einige Leute überhaupt nicht auf den USB-Stick reagiert haben, wurde nach einer Woche noch eine kleine Anzahl an Ersatz-Sticks verschickt, unter anderen an mich (iheartberlin.de) und an Matthias vom Hauptstadtblog.
Der frühe Bericht von Polylux passte der Agentur nicht so recht ins Konzept. Man hatte versucht sich mit dem Polyluxredakteur am Tatort in der Chausseestr. zu verabreden, um ihm mit mehr Informationen zu versorgen, so dass sich ein Bericht zu einem späteren Zeitpunkt gelohnt hätte, doch der Redakteur ist nicht aufgekreuzt.
Das Bekanntwerden des Buches war beabsichtigt. Man wollte den Mitspielern die Möglichkeit geben, zu wissen, worum es geht, damit man am Ende nicht enttäuscht ist.
Das Video von den USB-Sticks wurde von einem Filmstudenten gedreht, der sehr geehrt war, dass es hier im Forum und in den Blogs als sehr professionell angesehen wurde.
Es wurde in dem Fahrstuhl gedreht, in dem wir auch beim großen Finale nach oben gefahren wurden.
Das Buch des Psychopathen wurde zwar inhaltlich vom Autoren des Romans selbst geschrieben, die Agentur hat es aber in mühevoller Handarbeit selbst gebastelt.
Der Einbruch in den Wagen auf dem Schrebergarten war ungeplant.

So, das sind die saftigen kleinen Details für diejenigen, die gestern nicht dabei sein konnten.
Bilder des abends gibt es unter anderem auch hier:

http://www.flickr.com/photos/21816133@N ... 445456156/
http://picasaweb.google.de/olaf.maurer/ ... vent121207
http://www.flickr.com/photos/push11/set ... 450431085/
iHeartBerlin.de
Das Berlin Magazin
iheartberlin.de
 
Beiträge: 27
Registriert: 14.11.2007, 12:21
Wohnort: Berlin

von Anzeige » 13.12.2007, 14:41

Anzeige
 

Beitragvon berlinkriminell » 13.12.2007, 17:01

die WAHRHEIT:
um da mal endlich tacheles zu reden. jetzt darf es ja gesagt werden: ich habe als usb-stickempfängerin genauso mitgeraten wie alle anderen und war mit keinerlei spezialtipps gespickt.

mit einer ausnahme: am 7.12.2007.
als wir den schrebergarten am ex-zellgefängnis moabit mehrmals durchkämmt hatten und uns schließlich mit einer märchenkassette für kinder als trophäe auf den heimweg machen wollten, bekam ich einen schubs per SMS.

der lautete: "sie glauben doch nicht, mit der gartenarbeit am ende zu sein?" - na ja. und dann fanden wir ja auch den schlüssel zum schließfach und das tagebuch des psychos.
so, nu wister wirklich allet.
pr011
Zuletzt geändert von berlinkriminell am 14.12.2007, 02:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
berlinkriminell
Administrator
 
Beiträge: 335
Registriert: 12.10.2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Beitragvon siedler2005 » 13.12.2007, 17:48

Barbara, ich ziehe meinen Hut vor Dir! =D>
Das tolle Forum war stets gehegt und gepflegt, so dass wir immer über die neusten Infos und Gedanken unterrichtet waren. Das war natürlich auch für uns, (die im Außeneinsatz waren) sehr wichtig, wenn es plötzlich aktuelle Tatortvermutungen gab. Trotz bzw. wegen Deines vielen Einsatzes warst Du mir immer ein bißchen verdächtig 8-[ (jetzt kann ichs ja verraten!) Hoffe, dass wir uns mal wiedersehen.

Ciao Ronald
siedler2005
 
Beiträge: 67
Registriert: 23.11.2007, 15:25

Beitragvon refblog » 13.12.2007, 17:52

siedler kann ich mich voll anschließen.
Das Forum war toll.

So wie es sich anhört war es ein schöner Abend gestern.
*in den Tisch beiss, dass er länger auf der Arbeit aufgehalten wurde*
refblog
 
Beiträge: 32
Registriert: 27.11.2007, 00:27

Beitragvon Beh » 13.12.2007, 21:44

Schade, ich habe leider keine Zeit mehr gefunden, noch weiter mitzurätseln. :( Stecke momentan voll in Klausurvorbereitungen, daher kann ich jetzt nicht mal alles nachlesen.
Aber was ich so über das Finale gelesen habe, hört sich super an. Und auch wenn ich nur kurz und gar nicht richtig dabei war, spannend war's auf jeden Fall. Toll! =D>
Beh
 
Beiträge: 18
Registriert: 24.11.2007, 13:49

Beitragvon Wolke » 13.12.2007, 21:55

Hallo iheartberlin,

vielen, vielen Dank für die Zusammenfassung. So haben die "Daheimgebliebenen" auch etwas davon gehabt.


Liebe Barbara,

dir gebührt ein Riesendanke für die letzten Wochen. Du hast hier grandiose Arbeit geleistet. Auch wenn du dein Forum schon hattest, du hast es ganz schnell fürs Spiel zur Verfügung gestellt, jede Nacht einen neuen Thread für den nächsten Tag angelegt, Fotos entsprechend dazu hochgeladen etc. etc. etc. Ohne das Forum hätten wir alle nicht so viel Spaß gehabt, da bin ich mir sicher.
Ich hoffe, dass wir uns irgendwann einmal persönlich sehen werden!

Liebe Grüße, Wolke
Benutzeravatar
Wolke
 
Beiträge: 24
Registriert: 16.11.2007, 17:27

Beitragvon Wolke » 13.12.2007, 21:56

berlinkriminell hat geschrieben:mit einer ausnahme: am 7.12.2007.
als wir den schrebergarten am ex-zellgefängnis moabit mehrmals durchkämmt hatten und uns schließlich mit einer märchenkassette für kinder als trophäe auf den heimweg machen wollten, bekam ich einen schubs per SMS.

der lautete: "sie glauben doch nicht, mit der gartenarbeit am ende zu sein?" - na ja. und dann fanden wir ja auch den schlüssel zum schließfach und das tachebuch des psychos.
so, nu wister wirklich allet.
pr011

Ich hätte ja zu gerne dein Gesicht gesehen, als die SMS kam. Außerdem wüßte ich gerne, wer im Gebüsch gelegen hat und dich im Auge hatte..... :^o
Benutzeravatar
Wolke
 
Beiträge: 24
Registriert: 16.11.2007, 17:27

Re: das große danach

Beitragvon Plux » 17.12.2007, 11:33

iheartberlin.de hat geschrieben:Der frühe Bericht von Polylux passte der Agentur nicht so recht ins Konzept. Man hatte versucht sich mit dem Polyluxredakteur am Tatort in der Chausseestr. zu verabreden, um ihm mit mehr Informationen zu versorgen, so dass sich ein Bericht zu einem späteren Zeitpunkt gelohnt hätte, doch der Redakteur ist nicht aufgekreuzt.


Jahaaa, wir sind halt die ganz schnellen! :-)

und: der polyluxredakteur kam sehr wohl zum treffpunkt, suchte fatalerweise aber nur nach personen und nicht nach briefumschlägen.
Plux
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.11.2007, 21:38

Beitragvon baffie » 04.01.2008, 14:55

Hallo,

habe soeben den Buchreport express (Nr. 51/52, 19.12.2007) in die Finger bekommen und auf S. 7 gibt es einen Bericht zur Aktion am See und zum ARG sowie ein hübsches Foto (Siedler sieht sagenhaft aus mit der Stirnlampe). Vielleicht mal beim Buchhändler Eures Vertrauens nach der Ausgabe fragen ... (sorry habe leider keinen Scanner hier und muss das Heft weitergeben).

Lieben Gruß,
baffie
baffie
 
Beiträge: 43
Registriert: 27.11.2007, 14:05


Zurück zu das FINALE: WARUM WIR ÜBERLEBTEN...

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron